Schreibcafé

© RUB, Marquard

Das Schreibcafé im Erdgeschoss der Universitätsbibliothek ist ein offener Ort von Studierenden für Studierende zum gemeinsamen Lernen, Lesen und Schreiben.

Studentisches Leben im Schreibcafé

© RUB, Marquard

Das Schreibcafé ist ein Ort, an dem Studierende an den eigenen Schreibprojekten in einer entspannten und gemeinschaftlichen Atmosphäre arbeiten können. Es gibt unterschiedliche Schreib- oder Sitzmöglichkeiten, Tee und Kaffee sowie Materialien zum Schreiben (Handouts, Bücher etc.). Man sieht, wie andere arbeiten, kann Fragen stellen, miteinander ins Gespräch kommen, sich gegenseitig bei allen Themen rund um das Lernen an der Uni unterstützen, auf neue Ideen kommen und produktiv und konzentriert arbeiten. 

Unterstützungsangebote

© RUB, Marquard

  • Montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr betreuen die Schreibtutor*innen des ZfW das Schreibcafé im Erdgeschoss der UB und haben ein offenes Ohr für alle Sorgen und Fragen zum wissenschaftlichen Schreiben. Auch wer nicht vor Ort schreiben möchte, kann dort Schreibberatung in Anspruch nehmen.
  • Am Digi-Dienstag sind studentische Mitarbeiter*innen des RUBel-Teams von 11 bis 14 Uhr im Schreibcafé und bieten Unterstützung zum Einsatz digitaler Werkzeuge im Studium.
  • Am Methoden-Mittwoch beraten die wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen des Methodenzentrums alle 14 Tage von 11 bis 13 Uhr zum Einsatz qualitativer und quantitativer Forschungsmethoden beim Schreiben beginnend am 4. Mai.