HD31 - Interventionsmöglichkeiten bei schwierigen Beratungssituationen - Praxistag Beratung

Veranstaltungsinhalt

Sie als Lehrende sind im universitären Alltag mit den unterschiedlichsten Beratungsanliegen der Studierenden konfrontiert. Manche dieser Anliegen können Sie dabei schnell und einfach erfüllen, es gibt aber auch Beratungssituationen, die sich in ihren komplexen Anforderungssituationen als Herausforderung darstellen. Dies sind insbesondere Situationen, in denen nicht die Klärung von Fachanliegen, sondern die persönliche Situation der Studierenden eine Rolle spielt. Oder die Konfrontation mit schwierigem oder gar unangemessenem Verhalten der Ratsuchenden.
In diesem Workshop möchten wir diese „speziellen“ Beratungssituationen in den Fokus nehmen und für die einzelnen Fälle passende weiterführende Interventionen entwickeln. Nach einem kurzen theoretischen Input haben Sie die Möglichkeit, aus Ihrem Beratungsalltag die aus Ihrer Sicht herausfordernden Beratungssituationen vorzustellen und neue passende Interventionen dazu kennen zu lernen. Dabei werden Ihre, die institutionellen und persönlichen Möglichkeiten sowie Grenzen zur Bewältigung der Herausforderungen in der Beratung mit beachtet.

Intendierte Lernergebnisse

In diesem Workshop werden Sie:

  • eigene Beratungssituationen vorstellen
  • einschätzen, was Sie in schwierigen Beratungen leisten können
  • Ansätze zur Bewältigung schwieriger Beratungssituationen beschreiben
  • Sie üben die Anwendung alternativer Herangehensweisen in schwierigen Situationen

Mögliche Methoden

Theoretische Impulse, Übungen zu Handlungsansätzen, Austausch von Beratungsfällen

Für die vollständige Teilnahme an HD31 erhalten Sie 8 AE.

Termin: 
5. Mai 2020 - 9:00 bis 17:00
Anmeldeschluss: 
Montag, 13. April 2020
Trainer/in: 
Johannes Ketteler