HD28 - Teaching Analysis Poll: Zwischenbilanz ziehen

Nutzen Sie die Semestermitte, um eine Zwischenbilanz zu ziehen. Hierfür ist TAP - Teaching Analysis Poll - ein geeigneter, niedrigschwelliger Weg, um Ihre Studierenden von einer Beraterin der HD zur Lehrveranstaltung befragen zu lassen. Ziel des TAP ist, ergänzend zur studentischen Lehrveranstaltungsbewertung (EvaSys) mit Ihren Studierenden in Kontakt zu kommen und gemeinsam die Lehr- und Lernsituation zu verbessern.

  • Sie erhalten ein off enes Feedback Ihrer Studierenden, die ihre Rückmeldungen an eine unbeteiligte Person geben.
  • Sie erweitern Ihre Handlungsoptionen und erhalten eine Planungshilfe für die weitere Umsetzung Ihrer Lehrveranstaltung.

Ablauf des TAP

1. Vorbereitung
Sie vereinbaren mit einer Beraterin der HD einen Termin für das TAP, ein kurzes Vorgespräch und ein halbstündiges Nachgespräch. Die Beraterin bereitet auf Grundlage Ihrer Informationen zu Zielgruppe, Rahmenbedingungen und Veranstaltungsformat das TAP vor.
2. Studierendengespräch
Zum verabredeten Veranstaltungstermin übergeben Sie am Ende der Veranstaltung für 30 Minuten das Wort an die Beraterin der HD, die mit den Studierenden drei Leitfragen bearbeitet:

  • Wodurch lernen Sie in dieser Veranstaltung am meisten?
  • Was erschwert Ihr Lernen?
  • Welche Vorschläge zur Verbesserung haben Sie für die hinderlichen Punkte?

3. Nachbereitung
Im anschließenden persönlichen Gespräch mit der Beraterin der HD treff en Sie die Entscheidungen, welche Anregungen der Studierenden Sie aufgreifen können und möchten und erstellen Überlegungen für die Umsetzung an. In der nächsten Lehreinheit machen Sie den Umgang mit den Rückmeldungen transparent.

Die Teilnahme am Tap ist vertraulich.
Termine und Uhrzeiten werden nach ihrem Bedarf individuell vereinbart.

TAP-Zeitraum im WiSe 2019/20:
Montag, 18. Novemeber, bis Freitag, 06. Dezember 2019
Anmeldefrist: Sonntag, 03. November 2019
Für die Teilnahme an HD 28 erhalten Sie einmalig 4 AE.

Trainer/in: 
Joana Eichhorn, Julia Philipp