HD13 - Gruppendynamik verstehen und nutzen

Veranstaltungsziele

Die typischen Phasen in Gruppen sowie entsprechende Leitungsinterventionen kennenlernen.Verschiedene „Verhaltenstypen“ erkennen und mit Ihnen umgehen können.Praxisbezug zu eigenen Gruppen und Erfahrungen herstellen.

Inhalte

Damit Studierende Inhalte nachhaltig lernen, brauchen Lehrende nicht nur didaktische Kompetenzen. Auch die Gestaltung eines zuträglichen Gruppenklimas unterstützt Lernprozesse. Menschen, die Gruppen leiten, wissen, wie herausfordernd das sein kann. Es gibt Gruppen, die schnell in eine konstruktive Zusammenarbeit finden. Andere wiederum wirken passiv-lethargisch, manche konflikthaft oder einzelne Gruppenmitglieder beeinflussen die Atmosphäre ungünstig. Lehrende sind hier gefragt, professionell zu reagieren und die Gruppendynamik positiv zu unterstützen.
Dieser Workshop bietet Ihnen eine Einführung in den typischen Verlauf von Gruppenprozessen sowie den Umgang mit verschiedenen und herausfordernden Verhaltenstendenzen in Gruppen. Sie erfahren, mit welchen Interventionen Sie gruppendynamische Prozesse konstruktiv beeinflussen können, um eine produktive Arbeitsatmosphäre zu schaffen. Anhand eigener Fallbeispiele können Sie Ihre aktuellen Gruppen reflektieren sowie individuell stimmige Maßnahmen zur Begleitung Ihrer Gruppen erarbeiten.

Veranstaltungsmethoden

Der methodische Schwerpunkt dieser Veranstaltung liegt sowohl auf theoretischen Kurzinputs als auch auf praxisnahen Übungen, Kleingruppenarbeiten und Austausch in Diskussionseinheiten. Sie erhalten zudem die Möglichkeit, an eigenen Fallbeispielen zu arbeiten und mögliche Strategien zum Umgang mit gruppendynamischen Prozessen in studentischen Kleingruppen zu reflektieren.

Für die vollständige Teilnahme an HD 13 erhalten Sie 8 AE.

Anmeldeschluss: 
Donnerstag, 24. Januar 2019
Termin: 
14. Februar 2019 - 10:00 bis 16:00
Trainer/in: 
Bettina Hahn