HD05_2 Einführung in kooperatives Lernen

Veranstaltungsinhalt

Die Umsetzung von Gruppenarbeit evoziert nicht automatisch kooperatives Lernverhalten. Im Gegenteil kann eine schlecht angeleitete Gruppenarbeit mehr kooperatives Verhalten verhindern, als sie zutage fördert: Die Studierenden sind unmotiviert, häufig auftretende Phänomene wie das "soziales Trittbrettfahren" fördern die Frustration bei allen Beteiligten. Der Lerneffekt läuft gegen Null. Solche Szenarien sind vermeidbar, wenn Lehrende ausreichend Zeit in die Konzeption und Planung von Gruppenarbeitsmethoden investieren und aktiv auf die Förderung kooperativer Fähigkeiten innerhalb des Lernsettings hinarbeiten. Der Workshop führt in grundlegende Konzepte und Prinzipien kooperativen Lernens ein und veranschaulicht gelungene kooperative Gruppenarbeit an Methoden, die gemeinsam ausprobiert werden.

Intendierte Lernergebnisse

Nach diesem Workshop werden Sie:

  • Grundprinzipien gelungener Gruppenarbeit erarbeiten
  • für kooperative Gruppenarbeiten wichtige Faktoren definieren
  • Gelingensbedingungen für die Umsetzung kooperativer Lernmethoden reflektieren
  • selber kooperative Lernmethoden ausprobieren

Mögliche Methoden

Gruppenarbeiten und Plenumsdiskussion 

Für die vollständige Teilnahme an HD 5 erhalten Sie 8 AE.

Format: 

Die Veranstaltung findet in Präsenz statt, sollten es die gesetzlichen Rahmenbedingungen nicht zulassen, findet die Veranstaltung am gleichen Tag online statt.

Termin: 
3. Juni 2022 - 9:00 bis 17:00
Anmeldeschluss: 
Montag, 2. Mai 2022
Trainer/in: 
Katharina Wagner