Beraten

Studierende zu beraten ist Teil der grundständigen hochschulischen Lehre und kann mitunter eine der wesentlichen, alltäglichen Aufgaben sein. Die Beratungsanlässe können dabei ganz unterschiedlicher Natur sein und von fachwissenschaftlichen Fragestellungen über studienstrukturelle Überlegungen bis zur Laufbahnberatung reichen.

In unseren Fortbildungen reflektieren Sie Ihre Beratungshaltung mit dem Ziel, Beratungen anlassbezogen, wert­schätzend, zeitökonomisch und zielorientiert zu gestalten.

Diese Fragen sind dabei handlungsleitend:

  • Welche Methoden kann ich zur Strukturierung einer Beratung nutzen?
  • Wie kann ich mit privaten Themen der Studierenden umgehen, die in das Beratungsgespräch eingebracht werden?
  • Wie kann ich Beratungen zeitökonomisch gestalten?
  • Wie kann ich meinen eigenen Bedürfnissen gerecht werden und zugleich studierendenorientiert handeln?

LeMento - bewusster Lehren durch Mentoring
"Mentoring is about sharing wisdom...a two-way street that benefits both." (Sokrates)

Das ZfW bietet Ihnen als Lehrenden/r der RUB einen Austausch mit einer/einem erfahrenen Lehrenden an, um gemeinsam Fragen des Lehralltags zu diskutieren. Gern stellen wir für Sie den Kontakt zu einer/einem erfahrenen Lehrenden her!  

Einblick in die Konzeptidee – Wie kam es zu LeMento?

Wenn es um Lehre geht, sind es die Lehrenden selbst, die am besten wissen, was Lehre ausmacht und welche Erfahrungen, Herausforderungen und schwierigen Situationen sie mit diesem Aufgabenfeld verbinden. „Aus der Praxis für die Praxis“ lautet die Devise. LeMento – Bewusster Lehren durch Mentoring gibt Ihnen die Gelegenheit, Erfahrungen aus erster Hand zu sammeln und in den Austausch mit einer/einem erfahrenen Lehrenden zu treten. Profitieren Sie vom Praxiswissen Ihrer Lehrmentorin/Ihres Lehrmentors!

Chancen

  • Anregungen für die eigene Lehre gewinnen
  • Lehrkompetenzen erkennen und weiterentwickeln
  • Von praktischen Erfahrungen profitieren
  • Prozesse zur Weiterentwicklung der Lehre initiieren

Teilnahmevoraussetzungen

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme als Lehrmentee, wenn Sie

  • …in der Lehre an der RUB tätig sind
  • …bereit sind, für die Dauer von 2 Semestern am Mentoring teilzunehmen
  • …den Dialog mit Ihrer Lehrmentorin/Ihrem Lehrmentor aktiv gestalten, indem Sie die Richtung angeben und Ihre Anliegen und Themen für den Austausch einbringen.

Ablauf – Wie können Sie teilnehmen und wie sehen die nächsten Schritte aus?

Sie können jederzeit am Angebot LeMento teilnehmen. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung und wir stellen gern den Kontakt zu einer erfahrenen Lehrmentorin/einem erfahrenen Lehrmentoren her! Wir laden Sie gerne zum Gespräch ein, um Ihre Anliegen herauszustellen, das Angebot genauer zu erläutern und eine passende Lehrmentorin/einen passenden Lehrmentor für Sie zu finden.

Was Sie erwartet

Neben dem regelmäßigen Austausch mit Ihrer Lehrmentorin/Ihrem Lehrmentor besteht die Möglichkeit, auf der Grundlage Ihrer Anliegen ein Netzwerk zu anderen Lehrmentees im Rahmen von Austauschtreffen zu knüpfen.

Wollen Sie von LeMento profitieren? – Melden Sie sich an!

Bitte senden Sie den ausgefüllten an LeMento@rub.de
Unser Beratungsverständnis

Für eine zielgerichtete Beratung ist ein Beratungsverständnis unabdingbar. Auch wir haben im Team gemeinsam ein Beratungsverständnis erarbeitet. Gerne können Sie für sich passende Aspekte als Anregungen für Ihre Beratung nehmen. Dieses Beratungsverständnis ist in unsere Arbeitsweise integriert:

Wir beraten …

… systemisch: Berücksichtigung der Wirklichkeitskonstruktion der Einzelperson in Bezug zum Kontext und der Institution.

… klärend und strukturiert: Was ist das Ziel der Beratung? Wo liegen Freiräume und Grenzen – persönlicher, struktureller, finanzieller Art?

… wohlwollend und wertschätzend: Wir beziehen die Ansätze und Ideen der Lehrenden in die Lösungsfindung ein.

… offen und fragengestützt: Um Distanz von der eigenen Einschätzung zu gewinnen und um offen für das Anliegen zu sein, sensibilisieren wir uns für eine (nach-)fragende Haltung.

… bewusste Pausen einbeziehend: Je nach Anliegen brauchen die nächsten Schritte und Entscheidungen Zeit. Diese planen wir transparent ein.

… beispielhaft: Wir arbeiten häufig mit Role Models, um gelebte Praxis darzustellen und Orientierung und Netzwerke zu ermöglichen.

… selbstreflektiert: Wir sensibilisieren uns für die eigene reflektierte Haltung durch kollegiale Beratung.

… service – und ressourcenorientiert: Wir verstehen Lehrende als Expert/inn/en ihres Tuns und setzen an Kompetenzen und Ressourcen der Person an.

… niedrigschwellig: Es ist uns wichtig, auch kleine nächste Schritte zur Erreichung des Ziels herauszustellen, um Entwicklungen erfahrbar zu machen.

… lösungsorientiert: Wir orientierten uns an folgendem Leitgedanken: „Problem talk creates problems, solution talk creates solutions“.

… verbindlich: Nächste Schritte im Prozess sowie Entscheidungen die getroffen werden, werden zeitnah kommuniziert